Hilfreiche Links zum Thema Corona

Mittlerweile werden die Hilfsmaßnahmen der Regierung und anderer Organisationen zur Corona-Krise konkret. Gerne informieren wir Sie über die entsprechenden Beschlüsse und Möglichkeiten mit den entsprechenden Verweisen. Viele Fragen werden zudem auf den FAQ Seiten der Handwerkskammer Region Stuttgart beantwortet.

Steuererleichterung:

Betriebe, die von der Corona-Krise betroffen sind, können ab sofort bei ihren Finanzämtern zinslose Stundungen bei der Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer sowie eine Herabsetzung von Vorauszahlungen auf die Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und auf den Steuermessbetrag der Gewerbesteuer beantragen. Link.

Soforthilfe Corona:

Für Klein- und Kleinstbetriebe bis 50 Mitarbeiter gibt es eine finanzielle Soforthilfe als einmaligen Zuschuss um die wirtschaftliche Existenz zu sichern und Liquiditätsengpässe zu kompensieren. Die Anträge sind über die Handwerkskammer einzureichen. Art, Umfang und Bedingungen der Hilfe erfahren Sie hier: Link.

Das Ministerium hat hierzu auch eine Hotline eingerichtet:
Tel. 0800 40 200 88 Erreichbar von 9 bis 18 Uhr, jeweils von Montag bis Freitag.

Auslegungshilfe zu Ladenschließungen:

Die Landesregierung hat ihre Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus aktualisiert. Eine Auslegungshilfe des Wirtschaftsministeriums stellt klar, welche Einrichtungen und Ladengeschäfte betroffen sind und welche weiterhin geöffnet bleiben dürfen. Link.

Bürgschaftsbank:

Die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg hat ihre Fördermöglichkeiten an die Erfordernisse der Corona-Krise angepasst. Unter anderem wurde die Bürgschaftsquote auf bis zu 80 Prozent erhöht. Zudem können Bürgschaften bis zu 250.000 Euro innerhalb von 72 Stunden entschieden werden. Link.

Berufsgenossenschaften:

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise bieten verschiedene Berufsgenossenschaften Ratenzahlungen und Stundungen für die Beiträge zur Unfallversicherung an. Link.

IKK Classic:

Im Internet (www.ikk-classic.de) hat die IKK classic nun kurzfristig für Betriebe, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten sind und ihre Sozialversicherungsbeiträge nicht rechtzeitig zahlen können, folgende Information bereit gestellt. Demnach gilt ab sofort :

  • Auf Antrag des Arbeitgebers können die bereits fällig gewordenen oder noch fällig werdenden Beiträge zunächst für die Monate März bis Mai 2020 gestundet werden
  • Es wird keine Sicherheitsleistung verlangt
  • Es werden keine Stundungszinsen erhoben
  • Im vorgenannten Zeitraum wird von der Erhebung von Säumniszuschlägen oder Mahngebühren abgesehen

Unser Arbeitgeberservice berät die betroffenen Arbeitgeber bei der Antragstellung und erläutert, was zu beachten ist. Wenden Sie sich hierzu bitte an Ihren Firmenkundenberater der IKK classic.

Kurzarbeit:

Auf dieser Seite erhalten Sie alle Infos, wenn Sie sich über Kurzarbeitergeld (KUG) informieren möchten, Kurzarbeit anzeigen oder beantragen wollen. Die hier eingestellten Informationen gelten sowohl, wenn Ihnen Arbeitsausfälle durch das Corona-Virus oder auch andere konjunkturelle Ursachen entstehen. Diese Seite lotst Sie durch alle Fragen und wird regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

Betriebliche Hilfen zu Corona

Soforthilfe Corona
Die weltweit dynamische Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) hat massiv auch Deutschland und Baden-Württemberg erfasst und zu einer wirtschaftlich bedrohlichen Ausnahmesituation geführt. In nahezu allen Wirtschaftsbereichen sehen sich Soloselbstständige, Klein- und Kleinstbetriebe mit gravierenden Nachfrage- und Produktionsausfällen, unterbrochenen Lieferketten, Stornierungswellen, massiven Umsatzeinbußen und Gewinneinbrüchen konfrontiert, die existenzbedrohlich geworden sind. Mit der im Rahmen dieses Programms ausgereichten Förderung soll den unmittelbar infolge der Corona-Pandemie wirtschaftlich Betroffenen eine finanzielle Soforthilfe gewährt werden, insbesondere um die wirtschaftliche Existenz zu sichern und Liquiditätsengpässe zu kompensieren. Hier können Sie die Details nachlesen und ab Mittwochabend, 25. März 2020 Ihren Antrag stellen.

Mitgliederversammlung abgesagt

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich der Verbreitung des Coronavirus haben wir uns entschieden unsere Mitgliederversammlung am 18.März 2020 abzusagen.

Wir folgen damit den Empfehlungen der Gesundheitsexperten und der Politik nicht zwingende Sozialkontakte zu vermeiden.

Die Mitgliederversammlung wird neu terminiert.

HANDS UP 2020

Die Steinmetz- und Steinbildhauer-Innung präsentierte auf der HANDS UP 2020 im Stuttgarter Rathaus ihr Handwerk und informierte über die Ausbildungsmöglichkeiten.

BUGA Heilbronn 2019

die BUGA 2019 in Heilbronn ist gestartet und hat über das verlängerte Osterwochenende bereits über 100.000 Besucher angelockt. Anbei erste Impressionen des Ausstellungsbeitrags „Grabgestaltung & Denkmal“ sowie der lebenden Werkstätte mit der Stein-Kugelbahn unseres Innungsmitglieds Treulieb GmbH, die die Chance genutzt haben das Steinmetz-Handwerk und ihren Betrieb den Besuchern zu präsentieren.
Seien auch Sie mit dabei! Nach wie vor besteht die Möglichkeit für jeden einzelnen Mitgliedsbetrieb, eine Innung oder einen Steinmetzsenioren sich und ihre/seine Leistungsfähigkeit einer großen Öffentlichkeit näher zu bringen. Für die Steinmetzen am Ausstellungsbeitrag haben ist vor Ort erforderliches Werkzeug zur Verfügung gestellt. Anmelden können sich Interessierte beim Landesinnungsverband.

HANDS UP 2019

Selbstverständlich war auch das Steinmetz- und Steinbildhauer-Handwerk bei der 5. Ausbildungsmesse des Handwerks im Stuttgarter Rathaus am 15. / 16. Februar mit am Start. Die Besucher konnten im Rahmen der Quiz-Ralley Steinarten erkennen oder sich gleich selber am Stein versuchen.

Petrus „bewacht“ den Stand

HANDS UP 2018

Das Steinmetz- und Steinbildhauer-Handwerk durfte bei der 4. Ausbildungsmesse HANDS UP im Stuttgarter Rathaus natürlich nicht fehlen. Wir bedanken und bei allen fleißigen Helfern und dem Standpersonal für ihren Einsatz.