HANDS UP 2017

Am 10. und 11. Februar 2017 fand zum dritten Mal die Ausbildungsmesse des Handwerks HANDS UP im Stuttgarter Rathaus statt. Mit über 2.000 Besuchern am Freitag und mehr als 800 Besuchern am Samstag waren die Veranstalter und auch die Steinmetz- und Steinbildhauer-Innung mehr als zufrieden. Es wurden interessante Gespräche geführt, Kontakte geknüpft und fleissig Informationen gesammelt. Als Rallye-Aufgabe mussten die Besucher die Steinmuster richtig zuordnen.

Hier ein paar Impressionen:

Gestatten….Petrus mein Name!

Ich habe nun schon einige Jahre auf dem Buckel und an der Himmelspforte auch immer einiges zu tun.

Daher haben wir beschlossen, dass ich mich mal rund erneuern lasse. Mit Hyaluron und Botox kommt man allerdings bei meiner rauen Haut nicht weit, daher habe ich mir ein paar andere Spritzen setzen lassen, die mich wieder aufbauen und neu erstrahlen lassen. Gott sein Dank, konnten sie dies an meinem Rücken machen, dann sieht man die Einstichstellen nicht so.

Wollt ihr mal sehen und euch erklären lassen, wie so was geht? Dann kommt doch auf der Ausbildungsmesse HANDS UP am 10. + 11. Februar zwischen 9 und 15 Uhr im Stuttgarter Rathaus im 3. OG vorbei. Meine „Steinmetz-Docs“ zeigen euch das gerne und erklären nebenbei was der Beruf sonst noch so zu bieten hat.

HANDS UP 2016

Am 26. und 27. Februar präsentierte sich das Stuttgarter Handwerk auf der zweiten Ausbildungsmesse HANDS UP. Selbstverständlich waren auch die Steinmetze mit dabei.

An beiden Tagen war ordentlich Trubel am Stand. Die Besucher konnten sich selbst am Stein versuchen und Hammer und Klüpfel in die Hand nehmen, oder nur im Gespräch über die Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Die Teilnehmer der Handwerks-Rallye hatten die Aufgabe Steinarten zuzuordnen und erhielten dafür den Rallye-Sticker.

Ausbildungsmesse HANDS UP

Die Steinmetz- u. Steinbildhauer-Innung Stuttgart hat an der ersten Ausbildnews1279ungsmesse des Handwerks im Stuttgarter Rathaus teilgenommen.

Am 27. und 28. Februar konnten sich Schüler (und Eltern) am Stand über die Ausbildung informieren und nebenbei die ersten Steinklopfversuche machen.